Glemseck 101 verschoben auf September 2021

Glemseck 101

Runde 15 des Motorradtreffs gecancelled:

Die Glemseck GmbH, Veranstalter des „Glemseck 101“, wird die für den 4. bis 6. September geplante Runde 15 der mittlerweile traditionellen Motorradveranstaltung aufgrund von Corona auf das kommende Jahr verschieben. Trotz der aktuellen Festlegung von Bund und Ländern, wonach Großveranstaltungen zunächst nur bis 31. August untersagt sind, bleibt bis zuletzt eine fehlende Planungssicherheit nicht nur für den Veranstalter, sondern auch für die mehr als 100 Motorradhersteller und -händler, die jedes Jahr beim „Glemseck 101“ mit dabei sind.

Dazu Steffen Hofmann, Geschäftsführer der Glemseck GmbH: „Die Entscheidung, Runde 15 unserer Veranstaltung auf September 2021 zu verschieben, ist uns enorm schwergefallen. Wir denken aber, dass dies nötig und sinnvoll, und letztlich auch im Sinne aller Aussteller und Dienstleister, vor allem aber auch im Sinne unserer Besucherinnen und Besucher ist. Bei alldem hoffen wir, dass sie und wir alle gesund bleiben, und dass wir uns nächstes Jahr beim Glemseck 101 wohlbehalten wiedersehen.“

Website: www.glemseck101.de

Ergänzend dazu Wolf-Martin Riedel von Motorrad Magazin MO: „Von der Verlegung des 15. Glemseck 101 aufs Jahr 2021 sind natürlich auch die beiden von MO organisierten Sprints über die Achtelmeile betroffen. Der in der aktuellen Ausgabe MO 5/2020 Aufruf zur Bewerbung für den MO-Cafe-Racer-Sprint und den MO-Classic-Racer-Sprint ist dadurch obsolet. 2021 geben wir alle miteinander wieder tüchtig Gas.“