Technorama in Kassel

Die 35. Oldtimermesse – am 16. und 17. März

Die Technorama Kassel zählt zu den wichtigsten Szene-Treffpunkten der Oldtimerfans. Am 16. und 17. März treffen sich 400 internationale Aussteller und rund 15.000 Besucher in zehn Hallen und im Freigelände auf der Messe Kassel. Die Oldtimerfreunde freuen sich auf Neuigkeiten rund um die Oldtimer, wollen Ersatzteile besorgen, ihren Fundus an Zubehör komplettieren oder einfach nur unter Gleichgesinnten die schönen Fahrzeuge genießen.
In den Hallen und im Freigelände findet sich alles, was man für eine möglichst fachgerechte Restaurierung oder Reparatur braucht. Mit einem guten und vielfältigen Angebot an Oldtimer-Ersatzteilen, Restaurationsmaterial, Literatur, Lederbekleidung und Zubehör etc. überzeugt die Technorama Kassel immer ihre Besucher. Die Fachhändler bieten eine gute Qualität, eine persönliche und kompetente Beratung und tolle „Schnäppchen“. In weiteren sechs Messehallen präsentieren Clubs, Vereine, Museen, Händler sowie Privatpersonen Automobile und Motorräder verschiedenster Epochen und Marken.

Im Motorradbereich liegt der Schwerpunkt auf Präsentationen von Händlern, Clubs, Vereinen und IGs mit deutschen, europäischen und japanischen Marken. Die Auswahl an restaurierten Mofas, Mopeds und Motorrädern ist genauso beachtlich wie der Enthusiasmus der Motorradfreunde ihre Lieblingsstücke auszustellen. Mit dabei sind wieder beispielsweise der Z-Stammtisch, die Simson Freunde und der PS Speicher.

Die Technorama Kassel ist ein Muss für jeden Oldtimer-Freund. Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr. Die Tageskarte kostet 12 Euro. Der Parkplatz direkt am Messegelände ist kostenlos.

www.technorama.de

 

Fotos: Werk