McGuinness bei Norton

Der Brite John McGuinness geht für Norton bei der TT auf der Isle of Man an den Start

Donington, England –  Seit mehr als einem Jahr war er an ihm dran, nun ist dem Norton-Geschäftsführer und Inhaber Stuart Garner der große Coup gelungen: „Mister TT“, John McGuinness, hat bei Norton unterschrieben.

Norton und McGuinness haben jeweils Großes geleistet bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man: McGuinness hat bisher 23 Mal gewinnen können. Und in Nortons Blütezeit in der Mitte des 20. Jahrhunderts dominierte die britische Motorradfirma den Rennsport weltweit, alleine 17 Siege bei der Senior TT zwischen den Weltkriegen und im Jahrzehnt danach stehen in den Norton-Tagebüchern.

Der im April 46 Jahre alte werdende John McGuinness hatte sich 2017 bei einem Sturz beim „North West 200“ sehr schwere Verletzungen zugezogen. Nach einem langen und mühsamen Weg der Rehabilitation wird der Engländer bei den 2018er-TT-Rennen wieder an den Start gehen. Und er möchte gewinnen. In den Klassen Senior TT und Superbike tritt er mit der Norton V4-RR zusammen mit Josh Brookes, dem sechsten der Senior TT von 2017 und Britischen Superbike-Meister von 2015, im Norton Factory Team an.

Die Tourist Trophy auf der Isle of Man findet in diesem Jahr zwischen dem 26. Mai und dem 8. Juni statt.

Fotos: Werk